· 

Ein perfekter Start

Bereits beim Aufstehen machen wir die ersten Photos vom Reusstal! Welch ein Anblick. Die Sonne scheint, einzelne Nebelschwaden liegen über dem Reusstal. Einfach schön! Die Temperaturen sind zwar noch kalt, aber was solls! Wir haben uns lange genug damit befasst, welche Kleider wir benötigen.

 

Wir geniessen das Frühstück bei unseren Nachbarn, auch wenn wir noch nicht allzu hungirig sind. Ein bisschen Nervosität macht sich halt doch bemerkbar!

 

Und ab halb neun treffen Freunde, Familie und Nachbarn ein. Dass so viele Personen erscheinen, damit haben wir nicht gerechnet. Einfach perfekt! Ein bisschen Emotionalität gehört schlussendlich auch dazu. Wir verabschieden uns von allen und warten, dass  wir wie angekündigt um 9.00 starten können. Punkt 9.00 ertönt ein (von uns unerwarteter) Böllerschuss!  Wir steigen in die Pedalen und fahren los, winken, blicken zurück und sagen tschüss…..

 

Wir kommen zügig voran, begleitet von Peter auf seinem Rennrad! Schon am Mittag erreichen wir Koblenz bzw. Waldshut , unserem ersten geplanten Etappenziel . Für uns ist es noch zu früh hier halt zu machen, wir fahren weiter  bis nach Eggingen und finden hier nach 79km unsere erste Unterkunft.

 

Die nächste Überraschung wartet auf uns!  Wir sind noch am Ausruhen, als das Telefon klingelt und uns die Réception Überraschungsgäste ankündigt. Philippe, Rela, Peter und Angela haben nichts gescheut herauszufinden, wo wir die erste Übernachtung buchen. Ein schönes Nachtessen mit Freunden rundet unseren Starttag ab. Allen ein herzliches Dankeschön, die zu unserem unvergesslichen Tag beigetragen haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Arndt Wagner (Dienstag, 14 März 2017 14:16)

    Hallo Ihr Zwei
    Nun seid ihr zwei unterwegs. Ein geglückter Start eurer grossen Reise. Ich wünsche euch allzeit gute und pannenfreie Fahrt, Sonnenschein, tolle Begegnungen und allen daheim gebliebenen jeden Tag schöne Geschichten in eurem Blog.
    Geniesst es.

    LG Arndt